Posted by on Jul 15, 2015 in NEWSLETTER | Keine Kommentare

Liebe Regisseurin,

hier der Brief von Janin Halisch mit dem Aufruf sich als Direktorin der dffb zu Bewerben…

 

Liebe Filmemacherinnen,

ich wende mich an euch, da die DFFB wieder auf der Suche nach einer
Direktorin oder einem Direktor ist. Vielleicht habt ihr die lange Debatte
um das Auswahlverfahren verfolgt, vielleicht aber auch nicht.

Fakt ist, dass wir für ein transparentes und faires Auswahlverfahren
gekämpft haben und nun in eine neue Runde gehen und wir würden gern viele
tolle Filmemacherinnen dazu aufrufen sich für den Posten der Direktorin zu
bewerben.

Nach sechs Jahren Studium an der dffb kann ich trotz stiller, aufreibender
und intransparenter Zeiten immernoch sagen, dass mir die Schule, die Lehre,
die Studenten, die Mitarbeiter und Dozenten unglaublich am Herzen liegen.

Für mich ist es ein Ort an dem wir uns finden und filmische Experimente
wagen können, ein Ort, der sich und seine Studenten ernst nimmt und einen
Rahmen schafft damit wir uns entfalten und zusammenfinden können, ganz egal
welchen Weg wir auch einschlagen.

Wenn ihr euch vorstellen könnt diesen Ort mit uns zu gestalten, bewerbt
euch auf den Posten.

Die Ausschreibung findet ihr hier. Einsendeschluss ist der 20. August!

http://www.dffb.de/html/de/stellenausschreibungen/direktor_in

Im Anhang findet ihr noch zwei Dokumente, welche von Studenten und Dozenten
zum Selbstverständnis der DFFB verfasst wurden.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!
Liebe Grüße
Janin Halisch (Regie 09)

[gview file=“http://www.proquote-regie.de/wp-content/uploads/dffb-Selbstverstaendnis_TillKleinert_150602.pdf“]

[gview file=“http://www.proquote-regie.de/wp-content/uploads/DFFB_Selbstverstaendnis_Stimmen_150612.docx“]