Women In Motion in Cannes

Posted by on Mai 24, 2016 in ALLES, NEWS, PRESSESPIEGEL | Keine Kommentare

Launched in May 2015 as part of the partnership between Kering and the Festival de Cannes, ‘Women in Motion’ is now an integral part of the Festival’s official programme. The programme features two fundamental components: the Talks, which are a series of open interviews with one or several guests, which take place throughout the duration of the Festival, to create a platform for considering and exchanging views on the multi-faceted issue of women in the film industry; and the ‘Women in Motion’ Awards, presented each year to an iconic figure and to one or several up-and-coming talents at the Festival de Cannes “Presidential Dinner”.

mehr

Cannes: Maren Ade für die Quote

Posted by on Mai 13, 2016 in ALLES, NEWS | Keine Kommentare

There are not enough women directing films. In Germany, we have this discussion now about a quota system as well, and I think we should try it, because concerning the public money, it should be equal. If someone told me in film school that it might be necessary to have a quota system, I would have thought he is crazy as there were almost half women, half men in the production as well as in the directing class. But I think it should be tried out and checked again after 10 years. And still I think the system has to be oriented on the actual amount of women handing in projects.

mehr

Juliette Binoche: I confronted Spielberg and Scorsese over lack of female leads

Posted by on Mai 11, 2016 in ALLES, NEWS | 1 Kommentar

According to a recent study by the University of Southern California’s Annenberg School of Journalism, in the most popular films of 2007 to 2014, women had less than a third of speaking parts. A report from the Center for the Study of Women in Television and Film at San Diego State University, meanwhile, found that women directed just 7% of Hollywood’s top 250 films in 2014.

mehr

Ein Dokumentarfilm über Pro Quote Regie auf der Berlinale 2015

Posted by on Apr 26, 2016 in ALLES, BERLINALE 2015 | Keine Kommentare

Männer allein auf dem Olymp, weil Frauen nackt im Pumps, den Filmolymp mit einem Sack voller Steine hochklettern müssen

mehr

Frauen im Film: Ihr habt nichts zu sagen. Frauen in Disney Filme. Studie

Posted by on Apr 9, 2016 in ALLES, DISKURS, WEBHINWEISE | 1 Kommentar

Die Ergebnisse: Schon in Filmen für die Jüngsten haben Frauen wenig zu sagen. In 22 von 30 untersuchten Disney-Filmen hatten Männer und männliche Figuren die meisten Sprechanteile. Bei „Dschungelbuch“ und „Toy Story“ sind das über 90 Prozent.

Das Missverhältnis gibt es sogar in Filmen, in denen eine Frau oder ein Mädchen die Protagonistin ist.

mehr

Intendantin für das RBB?

Posted by on Apr 6, 2016 in ALLES, PRESSESPIEGEL | Keine Kommentare

Auch für die Regisseurin Barbara Rohm von Pro Quote Pro ist es weiter Zeit für eine weibliche Intendantin. „Pro Quote Regie würde die Wahl von Frau Schlesinger zur neuen RBB-Intendantin sehr begrüßen, denn noch immer gibt es viel zu wenige Frauen in richtungsweisenden Positionen.“

mehr

Interview mit Claudia Garde: „Wir Frauen sind keine Kreativen zweiter Klasse“

Posted by on Apr 6, 2016 in ALLES, PRESSESPIEGEL | Keine Kommentare

) hinter der Kamera sind Frauen noch rar. Im vergangenen Jahr, also von Ostern 2015 bis einschließlich Ostern 2016, haben in 40 Fällen gerade mal drei Frauen Regie geführt. Claudia Garde ist die einzige, die das sogar zwei Mal tat.

mehr

Wikipediaseminare in Berlin, Köln und Hamburg jeden 2. Mittwoch im Monat

Posted by on Apr 1, 2016 in ALLES, BERLINALE 2016, EVENTS, NEWS | Keine Kommentare

Wie erhofft wird es weitere Wikipediaseminare für Frauen in Film und Fernsehen. Wikimedia, Renate Nuppenau und Susanna Salonen machen es möglich. In einer sehr entspannten Atmosphäre wirst du von Expert_innen beraten, für die keine Frage zu blöd zu sein scheint. Es gibt Getränke und Snacks, deshalb ist das nötig sich anzumelden. Bitte hier > Zur Anmeldung (wichtig für die Planung von Snacks und Getränken) bitte diesen Link nutzen. im Betreff bitte Stadt und Veranstaltung (z. B. Köln – 20. April) vermerken. Berlin | 13. April und jeden 2. Mittwoch im Monat Start in Berlin mit Treffen am 2. Mittwoch im Monat, wieder im Tempelhofer Ufer 23 bei WMDE-Deutschland, von 18:00-21:00 Uhr. Wer neu einsteigen will ist ebenso willkommen wie die Menschen, die z. B. schon am Montag während der Berlinale ihre ersten Schritte in der Wikipedia gemacht haben. Köln | 20. April IFFF dann jeden 2. Mittwoch im Monat Ein weiterer Event wie in Berlin ist für den 20. April in Köln zum Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund/Köln geplant und mit Förderzusage vom 29.3.2016 seitens WMDE bewilligt :-) Anschließend wird es an jedem 2. Mittwoch im Monat ein Follow-up im Kölner Lokal K mit Jensbest von 18:00-21:00 Uhr geben. Hamburg | nach dem IFFF jeden 2. Mittwoch im Monat Genau so gute Nachrichten aus Hamburg: Im Hamburger Kontor werden auch nach dem Frauenfilmfestival Follow-Ups für die Frauen und Interessierte aus Norddeutschland von emma7stern, an jedem 2. Mittwoch von 18:00-21:00 Uhr, angeboten. Wer mag gesellt sich online dazu ;-) > Weitere Informationen hier > Hier Infos zu der Veranstaltung während der...

mehr

Frankfurter Rundschau | „Regie wird uns nicht zugetraut“ | Barbara Rohm (PQR)

Posted by on Mrz 9, 2016 in ALLES, PRESSESPIEGEL | Keine Kommentare

Filmemacherin Barbara Rohm spricht über die Hürden im Job und Stereotype vor und hinter der Kamera.

mehr

Glamour:What Hollywood Thinks About Film’s Gender Problem

Posted by on Mrz 8, 2016 in ALLES, DISKURS | Keine Kommentare

Women directed only 4 percent of the top movies over the past 13 years—and it’s time to change that. Watch to hear what major film industry players have to say about the issu

mehr