Posted by on Apr 13, 2015 in FORUM, NEWS, POLITIK | Keine Kommentare

Tagesspiegel online

Kampf um die DFFB: Sophie Maintigneux punktet vor Gericht – Lange ohne Leitung

Jan Schulz-Ojala
http://www.tagesspiegel.de/kultur/kino/kampf-um-die-dffb-sophie-maintigneux-punktet-vor-gericht-lange-ohne-leitung/11620286.html

Das Berliner Landgericht bestätigte am Freitag eine Einstweilige Verfügung, wonach das DFFB-Kuratorium die Stelle „bis zum rechtskräftigen Abschluss des von der Antragstellerin einzuleitenden Hauptsacheverfahrens“ nicht neu besetzen darf.

critic.de zum Thema:
http://www.critic.de/special/ueberraschung-in-berlin-das-grundgesetz-greift-auch-fuer-die-dffb-3891/?utm_content=bufferd17b7&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Bei aller berechtigter Aufregung über das Kuratorium ist die entscheidende Frage eine andere: Kann es sein, dass an einer Filmhochschule, bei der sowohl die Freiheit der Lehre als auch die Freiheit der Kunst eine Rolle spielen muss, von der Landesregierung einfach durchregiert wird? Nichts anderes steht letztlich im Gesellschaftsvertrag: Wesentliche Entscheidungen trifft ein Organ, von dem jedes Mitglied jederzeit und ohne besonderes Verfahren von der Regierung eingesetzt und abberufen werden kann. Das muss man sich einmal vorstellen. Welchen Aufschrei gäbe es, wenn derlei an der Universität der Künste passierte?