Posted by on Mrz 18, 2016 in NEWS | Keine Kommentare

Quelle: Variety
8.3.2016 | 

In Kanada sind nur 17 Prozent der Regisseure, 22 Prozent der Drehbuchautoren und zwölf Prozent der Kameraleute weiblich. Die Zahlen ergeben sich aus der Analyse von 91 Spielfilmen, die zwischen 2013 und 2014 produziert wurden.

Das National Film Board of Canada (NFB) will Regisseurinnen nun verstärkt fördern. Ab sofort geht die Hälfte der staatlichen Subventionen an Filme, die von Frauen inszeniert werden. „Heute mache ich ein starkes, langfristiges Zugeständnis an die Gender-Chancengleichheit“, verkündete Claude Joli-Coeur, NFB-Mitglied und Film-Beauftragter der kanadischen Regierung am 8. März, „Ich hoffe, das dies den Weg für die gesamte Filmbranche ebnet.“

Die Verteilung der finanziellen Mittel soll transparent erfolgen und auf der Website des NFB eingesehen werden können. Die Änderungen gehen schrittweise voran und sollen innerhalb der nächsten drei Jahre abgeschlossen sein.

> Hier lesen