Berlinale 2016 | PQR stellt die Q-Frage
„Qualität versus Quote oder Qualität durch Quote?“


Impulsvortrag von Jutta Brückner anlässlich der Veranstaltung „Aktion Q“, einer Diskussion über „Qualität und die Angst vor der Frauenquote“
am 16. Februar 2016



Prof. Dr. Karola Wille | ARD-Vorsitzende auf dem Panel von Pro Quote Regie, am 16. 02 2016 in Berlin:
Die 20% Regisseurinnenquote in der ARD ist die Untergrenze! Jeden Tag der Woche soll es eine Regisseurinnenquote geben. Nicht nur im Debütbereich.



PQR Podiumsdiskussion zur Q-Frage am 16. 2. 2016 in Berlin | Panelgäste: Prof. Dr. Karola Wille, Christian Becker, Elke Ferner, Roland Zag, Dr. Maya Götz. Moderation: Hanna Pilarczyk.



Anhörung im Bundestag | 11.11.2015
Anhörung des Ausschusses für Kultur und Medien [> Textarchiv] unter Vorsitz von Siegmund Ehrmann (SPD) am Mittwoch, 11. November 2015. Der Ausschuss hatte sechs Sachverständige geladen, um sich über die Situation von Frauen im Kulturbetrieb zu informieren und deren Meinungen zum Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen „Grundlagen für Gleichstellung im Kulturbetrieb schaffen“ zu erfragen:

  • Adrienne Göhler, freie Publizistin und Kuratorin, Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Kultur a.D.
  • Dr. Valeska Henze, BücherFrauen e.V., Vorsitzende des Vorstandes
  • Maria Mohr, Pro Quote Regie e.V., Mitglied des Vorstandes
  • Gabriele Schulz, Deutscher Kulturrat e.V., stellvertretende Geschäftsführerin
  • Ursula Theißen, Frauenkulturbüro NRW e.V., Geschäftsführerin
  • Jutta Troost, Deutscher Städtetag, Referentin für Gleichstellungsangelegenheiten
  • Dr. Irene Vorholz, Deutscher Landkreistag, Beigeordnete für Soziales und Arbeit


Medientage München | 22.10.2015

#mediawomen15 #mtm15

Im Mittelpunkt des Veranstaltungstages, der von 8 Netzwerken
ehrenamtlich konzipiert und organisiert wurde, steht die Forderung nach
Chancengleichheit in Medienberufen.

Die Fachgruppe Chancengleichheit-BJ Frau vom Bayerischen Journalistenverband, Business Professional Women in München, Digital Media Women, Journalistinnenbund, Pro Quote, ProQuote Regie, webgrrls und Women in Film and Television (WIFT) haben für das Programm auf der Aktionsfläche prominente Frauen gewonnen: Anke Domscheit-Berg, Publizistin und Expertin für die Digitale Gesellschaft, Monika Scheddin, Autorin von „Erfolgsstrategie Networking“, die Chefredakteurinnen Bettina Bäumlisberger und Alexandra Föderl-Schmid, die
Filmproduzentin Uschi Reich und die Regisseurin Doris Dörrie und viele mehr.

Zudem präsentierte MEDIA WOMEN CONNECT im Konferenzprogramm der
Medientage München am Donnerstagnachmittag das Pannel:Panel „Männer allein zu Haus – Muss eine Frauenquote Qualität, Originalität und Vielfalt in Film, TV und Internet sichern?“

mit:

Moderation:

 
MdienTage

 

Pro-Quote-Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
Immer wieder werden Untergangszenarien der Medien ausgemalt: Einmal stirbt das Kino, dann das Fernsehen, und im Internet verschwinden angeblich die geistigen Errungenschaften der Zivilisation vollständig. Im Mittelpunkt des Panels steht die Frage, wie groß der Kulturwandel ist, der durch die Veränderungen der Medienwelt bevorsteht. In welche Richtung entwickeln sich Kino, privates und öffentlich-rechtliches Fernsehen auch hinsichtlich der Vermittlung von Werten und Rollenbildern. Welche Inhalte brauchen welches Format?

Anke Domscheid-Berg (Publizistin und Netzaktivistin), Daniela Mussgiller (NDR-Redakteurin, Film, Familie & Serie), Gabriela Sperl (Filmproduzentin, Sperl Filmproduktion) und Isabell Welpe (Professorin am Lehrstuhl Strategie und Organisation, TU München) diskutieren die aktuellen Entwicklungen. Die Moderation übernimmt die Kulturredakteurin Hannah Pilarczyk (Spiegel Online).

 

 

  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015
  • Pro Quote Regie | Filmfest Hamburg | 7.10.2015

Die Pro-Quote-Regie-Podiumsdiskussion am 9. Februar 2015 in der Schleswig-Holsteinischen Landesvertretung in Berlin | Berlinale 2015.
Podiumsteilnehmer: Bettina Reitz (Fernsehdirektorin BR), Diedrich Diedrichsen (Autor, Kulturkritiker), Prof. Katrin Peters (Medienwissenschaftlerin), Manfred Schmidt (Geschäftsführer MDM) und Ann Kathrin Kuhlemann (Geschäftsführerin Blue Economy). Moderation: Annette Ernst (Regisseurin, Pro Quote Regie)

 

PQR-Podium: Publikum, Grusswörter: Imogen Kimmel, Katinka Feistl und Elke Ferner. Teil1
Grusswörter: Imogen Kimmel (Pro Quote Regie), Katinka Feistl (Pro Quote Regie), Elke Ferner (Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) und Hjalmar Palmgren (Schwedisches Filminstitut).
Video: Margrét Rún
Share

 
 

Hjalmar Palmgren vom Schwedischen Filminstut über den gendergerechte schwedische Weg. Teil 2

"You have to realise that it is not about prioritizing women, it is about to STOP prioritizing men."

Hjalmar Palmgren vom Schwedischen Filminstut über den gendergerechte schwedische Weg, Ende 2015 werden sie Gleichstellung im Filmbereich erreicht haben und - die Qualitätsfrage.

Video: Margrét Rún
Share

 

 

Manfred Schmitt, MDM und Annette Ernst, PQR, tauschen sich aus
PQR Podiumsdiskussion | Berlinale 2015 | Auschnitt

Video: Margrét Rún
Share

 

Wie das "Fucking-Krimiproblem" und andere Probleme des deutschen Fernsehen gelöst werden kann.
Diedrich Diedrichsen | PQR Podiumsdiskussion | Berlinale 2015 | Highlight

Video: Margrét Rún
Share

 

Die Quote und die künstlerische Freiheit aus der Sicht von Diedrich Diedrichsen.
Diedrich Diedrichsen | PQR Podiumsdiskussion | Berlinale 2015 | Highlight

Video: Margrét Rún
Share

 

Mehr Tatortregisseurinnen! Das will Gebhard Henke Tatortkoordinator und WDR-Fernsehfilmchef
Gebhard Henke | PQR Podiumsdiskussion | Berlinale 2015 | Highlight

Video: Margrét Rún
Share

 

PQR-Podium: Beginn Podiumsdiskussion.Teil 3
Vorstellung der Teilnehmern und die ersten Worte von Bettina Reitz.
Video: Margrét Rún
Share

 
 

Pro Quote Regies Podiumsdiskussion, Teil 4
Vierter Ausschnitt von sechs aus Pro Quote Regies Podiumsdiskussion, am. 9.2. 2015 in der Schleswig Holsteinischer Landesvertretung, anlässlich der Berlinale 2015.
Video: Margrét Rún
Share

 

Pro Quote Regies Podiumsdiskussion, Teil 5
Ende der Podiumsdiskussion, erste Fragen der Zuschauer_innen.
Video: Margrét Rún
Share

 
 

PQR-Podium: Teil6
Fragen aus dem Publikum | Bündnisse werden geschlossen.
Video: Margrét Rún
Share

 
 

 


Bubble | PQR Aufritt auf der Berlinale 2015


 

 

Kulturstaatsministerin Monika Grütters besucht Pro Quote Regie in der Bubble am Potsdamer Platz

Video: Margrét Rún
Share

 

FC_GLORIA zu Besuch in der Bubble
Video: Margrét Rún
Share