Posted by on Okt 26, 2015 in EVENTS | Keine Kommentare

Acr81520201479841466423

,,Es funktioniert!“
Gespräch über Film

„Es funktioniert!“ Ein gebräuchlicher Ausdruck, wenn es um die Frage geht, ob ein Film gelungen ist. Doch was sagt das aus über die Qualität eines Films? Die Akademie der Künste und der Verband der deutschen Filmkritik e.V. haben vor wenigen Wochen einen Aufruf mit der Frage gestartet, was die Qualität eines Filmes ausmacht. Eine Frage, die sich Institutionen, Filmemacher*innen, Kritiker*innen und dem Publikum immer wieder von neuem stellt. Die Antworten darauf und kontroverse Einschätzungen werden im Zentrum des Abends stehen – mit gewagten Überlegungen und satirischen Ausflügen, in einer Abfolge von kurzen Statements und Gesprächen, mit Live-Kommentaren von Janine Sack und Mahelia Hannemann und moderiert von Susanne Utsch.

PROGRAMM
18.00 Einführung
von Jutta Brückner {Vizedirektorin der Sektion Film- und Medienkunst
der Akademie der Künste) und Frederic Jaeger {Verband der deutschen
Filmkritik e.V., Vorstand)


Glanz & Glamour


1. Der Rote Teppich – eine Analyse der Bilder, von Rigoletti/Marion
Pfaus
2. Wer entscheidet über die Qualität des deutschen Films? Von Bettina
Schoeller


Fragen & Phrasen – Worüber spricht man, wenn man von Qualität
spricht?


1. Antworten auf eine Umfrage, von Wilfried Reichart
2. Aufstand gegen Qualität, von Claudia Lenssen
3. Reflexion eines belasteten Begriffs, von Dietmar Dath (angefragt)
4. Qualität und Geschmack: eine Dekonstruktion, von Mirjam Schaub
5. Möglichkeiten der Optimierung, von Roland Zag
6. Cinephiles Begehren, von Christoph Hochhäusler


Debatte mit Gästen und Publikum


Eintritt frei
Kartenreservierung
Tel.: (030) 200 57-1000
E-Mail: ticket@adk.de

Mehr > hier